Home

   Aktuelles
   Einsätze
   Bildergalerie
   Führung
   Unser OV
   Förderverein
   Termine
   Jugend

   Ehrenamt

   Einsatzhandakte
   Kontakt
   Impressum



    Powered by
   satware AG - Agentur und IT Service in Worms



Aktuelles

12.07.2009THW übernimmt Schnelleinsatzgruppe Verpflegung

Weltweite Erfahrung mit Verpflegung

Der Katastrophenschutz in Worms ist in mehrere Einheiten aufgeteilt. So übernimmt im Großschadensfall z.B. die Schnelleinsatzgruppe des DRK die Erstversorgung Verletzter, der ASB betreut Betroffene und das THW ist nunmehr für die Verpflegung zuständig.

Bislang wurden die Aufgaben der "Schnelleinsatzgruppe Verpflegung" (SEG-V) vom Malteser Hilfsdienst ausgeführt, der diesen Dienst aber aus personellen Gründen nicht weiter aufrecht erhalten kann.

Die SEG-V kommt z.B. zum Einsatz bei größeren Unfällen mit vielen Beteiligten oder bei Evakuierungen. Ihre Aufgabe ist es, Betroffene oder Helfer mit Mahlzeiten zu versorgen. 250-300 Betroffene oder Helfer können drei mal täglich mit Essen versorgt werden. Dabei sind die Zeiten der klassischen "Gulaschkanone" längst vorbei.

Mittlerweile kann die SEG-V kurzfristig bis zu drei Menüs und Zwischenmahlzeiten täglich organisieren und zubereiten. Das THW hat hierfür extra ausgebildete Köche und Küchenhelfer. Gerade die Wormser THW-Helfer sind u.a. im Verpflegungsbereich weltweit sehr gefragt und haben schon bei zahlreichen Auslandseinsätzen (Tsunamie, Erdbeben, Hochwasser) Helfer und Betroffene vor Ort versorgt.

Oberbürgermeister Michael Kissel freute sich denn auch, im Wormser THW einen kompetenten Partner für diese Aufgabe gefunden zu haben. Kissel lobte die gute und freundschaftliche Zusammenarbeit aller Helfer in Worms, die sogar in Berlin als "Wormser Modell" Anerkennung findet.

Zur Ausstattung der SEG-V gehören zwei Bundesfahrzeuge: ein Betreuungs LKW und ein Feldkochküchenanhänger, mit deren Hilfe direkt vor Ort die Mahlzeiten zubereitet und ausgeliefert werden können. Zusätzlich hält das Wormser THW weitere Fahrzeuge und sogar eine komplette Großküche am Standort Mainzer Strasse vor.

Oberbürgermeister Kissel und der zuständige Dezernent Kosubek dankten dem THW für die Bereitschaft, diesen wichtigen Mosaikstein im Wormser Modell zu übernehmen.

Der THW Landesbeauftragte für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland, Werner Vogt, dankte der Stadt für das entgegengebrachte Vertrauen und erinnerte daran, dass Einsatzszenarien wie z.B. Unwetter oder Hochwasser jederzeit eintreten könnten.

Alle Beteiligten waren sich jedoch im Wunsch einig, dass der Einsatz nie erforderlich wird.

Am 8 Juli 2009 unterzeichneten Oberbürgermeister Kissel und THW-Landesbeauftragter Vogt die öffentlich-rechtliche Vereinbarung zur Übernahme der SEG-V Aufgaben durch das Wormser THW.


Bildunterschrift: Oberbürgermeister Michael Kissel und THW-Landesbeauftragter Werner Vogt bei der Vertragsunterzeichnung zur SEG-V im Rathaus der Stadt Worms.

Text: Daniel Körbel, Stadt Worms


[ zurück ]